Artikel

Wie sieht der neue Camaro 2016 innen aus ?

Neues Interieur im Camaro

"Das Cockpit wirkt ausgereifter als beim Vorgänger" So der allgemeine erste Eindruck der Presse!

Die Intrumente sind auf den Fahrer gerichtet und informieren über die wichtigsten Fahrdaten. Es ist eine gelungene Kombination aus den klassischen Rundinstrumenten und Display Elementen. Ein 8 Zoll Display im direkten Blickbereich des Fahrers lässt kaum Wünsche offen.

Im mittleren Bereich ist ein weiteres 8 Zoll Display verbaut worden. Dieser zeigt die Inhalte des neuen MyLink -Systems von Chevrolet. Mehrere Fahrmodis sind im Angebot und in der stärksten Variante darf natürlich der "Track" Modus nicht fehlen.
Diese Fahrmodi Anpassungen kennen einige schon aus der aktuellen Corvette C7. Auch bei dem neuen Camaro werden Fahrwerk, Lenkung, Schaltung und die Soundkulisse über eine Klappenauspuffanlage angepasst!

Ein kleines Highlight ist die Temperaturregelung die an den äußeren Lüftungsdüsen mithilfe der Außenringe verändert werden kann. Unserer Meinung sehr gelungen!

Die konventionelle Handbremse musste der elektrischen Variante weichen. Um sich den Innenraum individuell anzupassen, hat sich Chevrolet eine LED Ambientebeleuchtung mit mehreren Farboptionen einfallen lassen. Diese lassen sich direkt über das MyLink System steuern.

In Deutschland werden wir diesen Boliden wahrscheinlich zur IAA im September 2015 bestaunen dürfen. Und natürlich hoffen wir im Frühjahr 2016 auf die ersten Live Exemplare. Aber darüber halten wir Sie natürlich durchgehend auf dem laufenden.

Wir haben für Sie die ersten beiden Videos von Gommeblog.it die Interieur und Exterieur zeigen mal zusammen in den Blogbeitrag gepackt. Die Bilder Überzeugen! Aber über die Musikalische Auswahl lässt sich bei den etwas ruhigeren Bildern doch streiten. 

Go back

Add a comment